Wie man Fleisch mit Rotwein kocht

Das Kochen mit Rotwein eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Eintöpfen, Fleisch- und Gemüsesaucen und Desserts, die langsam gekocht werden. Der Alkohol im Rotwein bindet Wasser- und Fettmoleküle, wodurch die Proteine im Fleisch denaturiert werden. Da der Alkohol dazu beiträgt, dass das Fleisch zart wird, verbessert der Alkohol Ihr Kocherlebnis und Ihren Geschmack. Lesen Sie weiter, um einige Rezepte kennenzulernen, in denen Rotwein für Ihre Lieblingsfleischgerichte verwendet wird.

Schweinefleisch

Um Schweinefleisch mit Rotwein zuzubereiten, müssen Sie zunächst die Soße zubereiten. Geben Sie dazu die Zwiebel, die Karotte, den Sellerie, den Knoblauch und das Lorbeerblatt in einen großen, tiefen Topf. Unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten lang kochen. Dann den Rotwein hinzufügen und kochen, bis er auf die Hälfte reduziert ist. Die Brühe und den Rest der frischen Kräuter hinzufügen. Den Topf abdecken und kochen, bis der Wein um die Hälfte reduziert ist. Den Schweinebraten dazugeben und drei bis vier Stunden schmoren lassen. Das Fleisch sollte am Ende zart sein, aber nicht zerfallen.

Wenn die Soße süß ist, sollten Sie sie mit einem fruchtigen Wein servieren. Mit Honig glasiertes Schweinefleisch harmoniert gut mit einem süßeren Wein. Ein kalifornischer Chardonnay ist eine gute Wahl. Ein Wein mit mittlerem Säuregehalt und wenig Tanninen passt gut zu dem fetten Schweinefleisch. Wenn Sie Rotwein mit Schweinefleisch kombinieren, sollten Sie daran denken, dass die Soße eine ebenso große Rolle spielt wie der Wein. Der richtige Wein unterstreicht die Aromen der Sauce und des Fleisches.

Lamm

Der Geschmack von Lammfleisch mit Rotwein ist himmlisch. Sein herzhafter, süßer und pikanter Geschmack macht Lust auf mehr! Versuchen Sie selbst, dieses köstliche Gericht zuzubereiten! Hier sind ein paar Tipps für die Zubereitung. Bereiten Sie zunächst eine Rotweinsoße zu. Verwenden Sie einen Wein, den Sie auch glasweise trinken würden. Achten Sie darauf, dass die Kräuter frisch und biologisch sind. Neben Rosmarin passen auch Thymian und Schnittlauch gut zu Lammfleisch.

Sie können auch versuchen, Ihr Lammfleisch in Rotwein zu schmoren. Bei dieser Methode wird ein zähes Stück Fleisch in einer Flüssigkeit gegart. Das kann ganze drei Stunden in einem 250-Grad-Ofen dauern, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall. Um den Vorgang zu beschleunigen, können Sie das Fleisch in Scheiben schneiden und anbraten, bevor Sie die Flüssigkeit hinzufügen. Lassen Sie das Fleisch anschließend einige Stunden im Ofen ruhen und servieren Sie es. Die übrig gebliebene Soße eignet sich hervorragend für ein Nudelgericht oder einen Eintopf!

Rehfleisch

Sie können Rehfleisch mit Rotwein am Vortag in einem holländischen Ofen zubereiten. Sie können es etwa vierzig Minuten lang im Ofen wieder aufwärmen. Sie können den Schmortopf auch einfrieren. Um das Gericht leichter zu machen, können Sie kalorienarmen Wein verwenden. Nach dem Garen die Soße über das Wildfleisch gießen. Servieren Sie es mit Reis, aber achten Sie auf die Kalorien. Wenn Sie ein herzhafteres Gericht wünschen, nehmen Sie einen mittelkräftigen Wein.

Bereiten Sie vor dem Kochen eine Marinade für das Wildbret vor. Mischen Sie Rotwein, Zwiebel, Knoblauch, Rosmarin und Wacholderbeeren. Legen Sie das Wildfleisch mindestens 4 Stunden lang in die Marinade. Dann das Wildfleisch in eine Auflaufform geben und etwa eine Stunde lang bei 450 Grad backen. Während das Fleisch gart, bestreichen Sie es mit etwas Olivenöl. Diese Marinade ist wichtig für den Wildgeschmack des Gerichts.

Schweinefleisch-Eintopf

Für einen schmackhaften Eintopf wird zunächst das Schweinefleisch in Öl angebraten. Geben Sie dann Salbei, Rosmarin und Knoblauch in den Topf. Gut umrühren und ein paar Minuten kochen lassen. Den Rotwein und das Paprikapulver hinzufügen. Gut umrühren. Dann die gehackten Karotten und eine halbe Tasse Wasser hinzugeben. Zugedeckt eine Stunde lang köcheln lassen. Servieren Sie den Eintopf mit Reis oder Kartoffelpüree.

Sie können einen Langsamkocher oder einen Instant Pot verwenden, um einen deftigen Eintopf zuzubereiten. Wenn Sie den Instant Pot verwenden, stellen Sie die Saute-Funktion auf die zweite Stufe. Dann den Schweinebauch hinzugeben und von allen Seiten anbraten. Die Tomaten, den Senf und den Rotwein hinzugeben. Sobald das Schweinefleisch gebräunt ist, die restlichen Zutaten in den Topf geben und köcheln lassen. Sie sind fast fertig. Der Schweinefleischeintopf mit Rotwein schmeckt köstlich und ist ein tolles Essen für die ganze Familie.

Rinderbraten

Um das Beste aus Roastbeef und Wein herauszuholen, sollten Sie einen vollmundigen Rotwein verwenden. Cabernet Sauvignon-geführte Bordeaux-Mischungen und australische Shiraz sind zwei der klassischen Optionen. Ein guter Wein sorgt auch für die perfekte Geschmacksbalance. Ein wenig Säure wirkt bei Roastbeef ebenfalls Wunder. Roastbeef und Rotwein sind ein natürliches Paar. Hier sind einige Tipps, damit Ihre nächste Dinnerparty ein Erfolg wird:

Für die beste Soße rühren Sie zwei Esslöffel Mehl in drei Tassen Rotwein. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel erhitzen. Das Rindfleisch etwa fünf Minuten lang köcheln lassen. Wenn Sie eine dickere Soße bevorzugen, erhitzen Sie die Pfanne länger. Sobald das Rindfleisch gar ist, den Bratentopf auf eine warme Platte stellen. Alternativ können Sie die Soße in eine kleine Schüssel abseihen und das Rindfleisch mit der Soße servieren.

Gebratenes Filet Mignon

Wenn es um Steak geht, ist das sautierte Filet Mignon einer der Klassiker. Das Gericht ist einfach zuzubereiten und wird mit einer einfachen Rotweinsoße serviert. Dieses Gericht lässt sich bis zu 3 Monate lang einfrieren. Achten Sie bei der Zubereitung des Gerichts darauf, das Rinderfilet getrennt von der Sauce einzufrieren. Vor dem Kochen im Kühlschrank auftauen lassen. Für eine köstliche Rotweinsoße Sahne und Rotwein miteinander verrühren.

Hier können Sie Fleisch online kaufen!

Leave a Reply

Your email address will not be published.